Slide DER ERSTE NADELFREIE INTRADERMALE IMPFSTOFF GEGEN MYCOPLASMA HYOPNEUMONIAE UND PCV2, ALLES IN EINEM.
MEHR ENTDECKEN

MHYOSPHERE® PCV ID ermöglicht Ihnen:

DIE KONTROLLE DER ENZOOTISCHEN PNEUMONIE:

  • Reduktion von Lungenläsionen aufgrund von Mycoplasma hyopneumoniae und deren Inzidenz im landwirtschaftlichen Betrieb.
  • Mit einem Beginn der Immunität von 3 Wochen nach der Impfung und einer Immunitätsdauer von 23 Wochen nach der Impfung.

UMFASSENDEN SCHUTZ BEI PCV2-INFEKTIONEN:

  • Der erste in Europa zugelassene Impfstoff mit Wirksamkeit gegenüber den PCV2-Genotypen a, b und d.
  • Reduziert die Virämie, die Viruslast in Lunge und Lymphgewebe sowie die Dauer der Virämie.
  • Reduziert die nasale und fäkale Virusausscheidung und die Dauer der Virusausscheidung ab 4 Wochen nach der Impfung.
  • Mit einem Beginn der Immunität von 2 Wochen nach der Impfung und einer Dauer der Immunität von 22 Wochen nach der Impfung.

MEHR SCHWEINEFLEISCH FÜR DEN MARKT:

  • Reduziert die Abgangsraten und den Verlust der Tageszunahmen aufgrund von Mycoplasma hyopneumoniae und/oder PCV2, wie in Feldstudien bei 6 Monate alten Tieren beobachtet werden konnte.

MHYOSPHERE® PCV ID bringt effektive Vorteile:

VORTEILE DER GEBRAUCHSFERTIGKEIT

Erfordert kein Mischen

Keine Kontaminationsgefahr durch den Mischprozess.

Spart Arbeit und Zeit.

Weniger Injektionen

Weniger Stress bei der Applikation, somit ein besseres Wohlbefinden bei den Tieren.

Spart Arbeit und Zeit.

ERGEBNIS:

ZEITERSPARNIS UND PRODUKTIVITÄTSSTEIGERUNG.

ID-VORTEILE

Biosicherheit

Reduziert das Risiko einer iatrogenen Krankheitsübertragung zwischen Schweinen.

Tierschutz

Weniger Schmerzen und Stress, Verbesserung des Wohlbefindens der Tiere.

Immunreaktion

Die hohe Konzentration von dendritischen Zellen in der Dermis ermöglicht eine gute Immunantwort

Reduziert Neutralisation durch die maternale Immunität.

Lebensmittelsicherheit und Schlachtkörperwert

Vermeidung abgebrochener Nadeln.

Kein Schädigung der Muskulatur und ein verringertes Risiko einer Abszessbildung.

ERGEBNIS:

UNTERSTÜTZUNG DER REDUZIERUNG DES ANTIBIOTIKAEINSATZES UND VERBESSERUNG DER PRODUKTIVITÄT.